Recht der frei­en Beru­fe

Ange­hö­ri­ge der frei­en Beru­fe sind ins­be­son­de­re Ärz­te, Rechts­an­wäl­te, Heb­am­men, Heil­prak­ti­ker, Phy­sio­the­ra­peu­ten, Psy­cho­lo­gen, Lot­sen, Sach­ver­stän­di­ge, Nota­re, Steu­er­be­ra­ter, Archi­tek­ten und Inge­nieu­re. Die­se Berufs­grup­pen üben nicht nur eine anspruchs­vol­le Tätig­keit aus, son­dern unter­lie­gen auch beson­de­ren Geset­zen und Berufs­ord­nun­gen. Oft­mals tritt das Berufs­recht erst wegen eines kon­kre­ten Anlas­ses in den Blick.

Wir bera­ten und ver­tre­ten hier­bei ins­be­son­de­re im Hin­blick auf Fra­gen:

  • der Zulas­sung zum Beruf (Berufs­zu­las­sung, Rück­nah­me und Wider­ruf der Zulas­sung)
  • der Zulas­sung zur ver­trags­ärzt­li­chen Ver­sor­gung
  • der Berufs­pflicht­ver­let­zun­gen und des Berufs­aus­schlus­ses
  • der Wer­bung sowie der Fach­ge­biets­be­zeich­nun­gen
  • der berufs­recht­li­chen Ver­fah­ren (Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren)

Wir bera­ten inso­fern nicht nur im Hin­blick auf das eigent­li­che berufs­recht­li­che Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren, son­dern auch bereits zuvor im Fal­le eines straf­recht­li­chen Ermitt­lungs­ver­fah­rens. Wich­tig ist uns, hier­bei eine ein­heit­li­che Stra­te­gie zu ent­wi­ckeln und unse­re Man­dan­ten umfas­send in sämt­li­chen Berei­chen zu bera­ten und zu ver­tre­ten.

Schil­dern Sie uns Ihren Fall.

Rufen Sie uns an, wir ste­hen Ihnen ger­ne zeit­nah für ein ers­tes Gespräch zur Ver­fü­gung.

089 / 21 75 74 85